Bundesagentur:

Zahl der "Aufstocker" 2010 gestiegen

Die Zahl der "Aufstocker" ist auch 2010 wieder gestiegen. Im letzten Jahr lag die Gesamtzahl der "Aufstocker" im Schnitt bei 1,383 Millionen. Das geht aus Berechnungen der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Das waren 4,4 Prozent mehr als 2009, 4,7 Prozent mehr als 2008 und 13,5 Prozent mehr als 2007.
   
 Erwerbstätige Arbeitslosengeld II-Bezieher

Erwerbstätige ALG-II Bezieher :  1.399.904

Geringfügigbeschäftigte in Teilzeit: 689.604

Soz.-vers.-pfl. Beschäftigte in Teilzeit: 235.035

Soz.-vers.-pfl. in Vollzeit: 350.007

Selbständig erwerbstätige Alg II-Bezieher: 126.814

(Bundesagentur für Arbeit -Datenstand: September 2010)
---
Besonders stark gestiegen ist die Zahl der "Aufstocker" bei den Teilzeitbeschäftigten und Mini-Jobbern, aber auch bei vielen Scheinselbstständigen. Im  Osten  sind  fünf Prozent aller Beschäftigten auf zusätzliche Hartz-IV-Leistungen angewiesen. Im Westen sind es 2,1 Prozent. Besonders betroffen sind KollegInnen in der Zeitarbeit (11,8 Prozent), in der Gastronomie (8,5 Prozent) und in Dienstleistungsberufen (5,2 Prozent).

hg