Beiträge

TERMINE

Freitag, 22. Januar 2021, 11-12 Uhr, Rathaus Kiel

wir feiern den weltweiten UN-Atomwaffen-Verbotsvertrag und fordern, dass auch Deutschland den Vertrag ratifiziert. Die IPPNW Kiel und das Kieler Friedensforum rufen auf zu einer kleinen Kundgebung und Feiermahnwache vor dem Kieler Rathaus am Freitag, 22. Januar 2021, 11-12 Uhr, natürlich unter Einhaltung der bekannten Corona-Hygiene-Regeln.

Am 22.01.2021 tritt der UN-Atomwaffenverbotsvertrag (Treaty on the Prohibition of Nuclear Weapons, abgekürzt TPNW) weltweit in Kraft und wird bindendes Völkerrecht. Damit wird auf der ganzen Erde die Entwicklung, Produktion, Test, Erwerb, Lagerung, Transport, Stationierung und Einsatz aller Atomwaffen genau so geächtet, wie schon der Einsatz und Besitz von biologischen und chemischen Waffen. Das ist ein enormer Erfolg aller friedenspolitischen Bemühungen zu diesem Thema!

Das wollen wir feiern in Kiel - und weltweit zusammen mit vielen anderen friedenspolitisch engagierten Gruppen, die sich mit uns darüber freuen und in dieser Woche viele unterschiedliche Aktionen unternehmen. (www.kieler-friedensforum.de)
friedensratschlag


Mi., 27.01.2021, 19 Uhr, online-Videokonferenz
ATTAC-Kiel - Plenum, siehe www.attac-kiel.de

Mi., 10.02.2021, 19 Uhr, online-Videokonferenz

ATTAC-Kiel - Plenum, siehe www.attac-kiel.de

19.-21. Februar
Münchener Friedenskonferenz, online
Thema „Sicherheit neu denken“

Mi., 24.02.2021, 19 Uhr, online-Videokonferenz

ATTAC-Kiel - Plenum, siehe www.attac-kiel.de

26. und 27. Februar
online-Strategiekonferenz zum Thema „Gemeinsames Haus Europa - Für ein Europa, das Frieden wagt“, Kooperation für den Frieden
Info: http://www.koop-frieden.de/herzliche-einladung-zur-online-jahreskonferenz-2021-gemeinsames-haus-europa-fuer-ein-europa-das

20./21. März 2021
Internationale Aktionstage „Aufstehen gegen Rassismus“
#WORLDAGAINSTRACISM

Sa., 4. April 2021, Ostermarsch in Kiel oder online-Konferenz?
www.kieler-friedensforum.de

MCC: Lernspiel „Klima-Ausreden“ macht fit für Diskussionen
https://idw-online.de/de/news761068

Video-Konferenzen bei Attac

1) 20 Jahre Weltsozialforum – Onlineveranstaltung zum Jubiläum
Unter dem Motto "Eine andere Welt ist möglich!" fand im Januar 2001 im brasilianischen Porto Alegre das erste Weltsozialforum statt. Auch eine starke Delegation von Attac war damals unter den 12.000 Teilnehmer*innen. Das WSF im Jubiläumsjahr muss virtuell stattfinden. Wir werden diese bunte Vielfalt der menschlichen Begegnungen vermissen, freuen uns aber online auf Euch.
* 25. bis 30. Januar, ganztägig
* Infos und Einwahl unter https://wsf2021.net (in deutscher Sprache)

2) AG Finanzen & Steuern – Podiumsdiskussion „Geld, welches Geld?“
Attac, die EZB-Gewerkschaft „IPSO“, die Monetative e.V. und die BiKoop e.V.  laden Euch zur Podiumsdiskussion „Geld, welches Geld?“ ein.
Wie steht es um unser Geld? Wie wollen wir bezahlen: mit Karte, Paypal, DIEM, Facebook-Geld oder doch lieber bar? Wo ist unser Geld sicher und stabil? Wer schöpft Geld und vergibt Kredite? Wollen wir Geldschöpfung in öffentlicher Hand mit öffentlichen Zielen, in der Hand der Banken und/oder der Finanztechnologieunternehmen, die unsere Daten missbrauchen? Was spielen Globalisierung und Digitalisierung für eine Rolle?
* Freitag, 29. Januar, 18 Uhr
* Mit Alfred Eibl (Attac), Fabio De Masi (Fraktion Die Linke), Ulrich
Bindseil (EZB) u. a.
* Moderation: Markus Zydra, Süddeutsche Zeitung
* Alle Informationen: https://attac.de/welches-geld

3) AG Finanzen & Steuern – Fachgespräch „Modern Monetary Theory“
* „Was ist und was will die Modern Monetary Theory (MMT)?“
Die MMT behauptet, staatliche Geldknappheit sei nur ein Mythos und worauf es eigentlich ankomme, seien die zur Verfügung stehenden Ressourcen. Mit Dirk Ehnts wollen wir klären, ob die MMT halten kann, was sie verspricht, und in welchem Verhältnis sie zu den umverteilungs- und steuerpolitischen Forderungen von Attac steht.
* Dienstag, 9. Februar – 19 Uhr über https://vk.attac.de/b/ag--djo-yrb-phm
* Alle Infos:
https://attac-netzwerk.de/ag-finanzmarkt-steuern/aktivitaeten/mmt-dirkehnts/