Freitag, 01.05.2015, 10:00 Uhr, Wilhelmplatz 

Demonstration 125 Jahre 1. Mai

11:00 Uhr Kundgebung Gewerkschaftshaus

Mai1907        DGB 02      DGB

Sozialistische Zeitung für Kiel

Aktuelle Ausgabe vom 01. April 2015

 Krieg

Norman Peach und Benno Stahn auf dem Kieler Friedenspolitischen Ratschlag am 21. März im Gespräch. Bericht auf der nächsten Seite. Bild: Pewe Kieler Arbeiterfotografen

 

Politik für den Frieden statt permanenter Krieg

Den Krieg in der Ukraine beenden!

01. April 2015 Im Nachfolgenden geben wir den Aufruf zum diesjährigen Kieler Ostermarsch wieder:

1945 nach dem Ende des Krieges gab es eine breite Grundstimmung: Es soll nie wieder Krieg vom deutschen Boden aus- gehen. Heute, nach 70 Jahren, fordert Bundespräsident Gauck im Einklang mit führenden Politikerinnen und Politikern: Deutschland muss in der Welt mehr Verantwortung bis hin zu militärischem Eingreifen übernehmen. Für uns jedoch kann Krieg niemals ein Mittel sein, wirtschaftliche und politische Ziele durchzusetzen.

Weiterlesen ...

Statt eines Kommentars:

Blockupy macht weiter

01. April 2015 Das Blockupy-Bündnis wertet den Aktionstag am Mittwoch in Frankfurt am Main als wichtigen Tag des Protestes gegen die europäische Verarmungspolitik. 6000 Menschen umzingelten und blockierten am Vormittag die Europäische Zentralbank – trotz eines massiven Polizeieinsatzes und vieler Übergriffe auf Demonstrierende. Am Abend nahmen 25.000 Menschen an der bunten und lautstarken Demonstration teil, um ihrem Verlangen nach einem anderen Europa und ihrer Ablehnung der deutschen Krisenpolitik Ausdruck zu verleihen.

Weiterlesen ...

Friedensbewegung:

Mehr Vernetzung nötig

Frieden

01. April 2015 Auf dem Kieler Friedenspolitischer Ratschlag am 21.3.2014 stellte Norman Peach die aktuell bedrohliche Situation zum Konflikt in der Ukraine vor ca. 50 Anwesenden in den globalen Zusammenhang. Er warnte vor den US-amerikanischen Kriegsgelüsten und der zunehmenden Umzingelung Russlands durch die NATO. Dass Russland auf die NATO-Manöver und militärische Aufrüstung der angrenzenden Staaten mit der Mobilisierung der Nuklearwaffen reagiert ist eine logische Konsequenz.

Weiterlesen ...

Freibad Katzheide:

Schließung alternativlos?

01. April 2015 Wie die LinX in ihrer Februar-Ausgabe berichtete hat sich in Gaarden, aber auch darüber hinaus Widerstand gegen die Schließung des Freibades Katzheide formiert. Zur Vorgeschichte: Die Stadt Kiel hat beschlossen, dass das Freibad Katzheide bis 2017 in Betrieb bleiben soll. Wenn das Zentralbad in der Hörn eröffnet wird, soll Katzheide geschlossen werden. Ende des letzten Jahres verkündete die Stadt, dass es einen Sanierungsbedarf von bis zu 750.000 Euro für das Freibad Katzheide gäbe. Würde diese Summe nicht investiert, könne das Freibad nicht eröffnet werden, da die Sicherheit für die Badegäste nicht mehr gewährleistet werden kann.

Weiterlesen ...

Internationaler Aktionstag gegen Freihandelsabkommen:

Aktionen und Demo gegen TTIP in Kiel

01. April 2015 Am 18.April gehen in ganz Europa und in den USA Menschen auf die Straße, um gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA unter dem Motto "People and the Planet before Profits" zu demonstrieren. Diese geheim verhandelten Abkommen dienen den Interessen großer Konzerne diesseits und jenseits des Atlantiks und nicht der Bevölkerung. Sie gefährden bestehende Standards im Verbraucherschutz, sie unterlaufen Arbeitnehmerrechte und demokratische Prinzipien durch Deregulierungen, durch Investitionsschutzabkommen und durch Schiedsgerichte, vor denen Konzerne Staaten verklagen können.

Weiterlesen ...

Demo gegen AfD-Landesparteitag:

Protest gegen Rassisten

afd

Bild: Ulf Stephan Kieler Arbeiterfotografen

01. April 2015 Insgesamt 200 Menschen beteiligten sich am 21. März an den antifaschistischen Protestaktionen gegen den Landesparteitag der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD), zu denen ein Bündnis linker Gruppen und Organisationen unter dem Motto „Das ist keine Alternative: Gegen Nationalismus, Rassismus, Sexismus und Chauvinismus! Grenzenlose Solidarität statt autoritäre Krisenlösungen!“ aufgerufen hatte. Die Anreise der AfD-Delegierten konnte durch lautstarken Protest vor dem Eingang des Tagungsortes in der Sparkassen-Arena erheblich gestört werden, überschattet wurde das Geschehen durch gewalttätige Übergriffe auf Demonstrant_innen durch die Polizei und anschließende Massenanzeigen.

Weiterlesen ...

ver.di will "Butter bei die Fische":

3000 Streikende zogen durch Kiel

verdi

Bilder gst

01. April 2015 Mitte März war auch die dritte Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) ergebnislos zu Ende gegangen. Karin Hesse, Landesvorsitzende von ver.di Nord: „Nun sind die Beschäftigten in den Betrieben und Dienststellen aufgerufen, mit weiteren Warnstreiks ein deutliches Signal zu setzen. Sagen wir es einmal so: die nächste Sturmflut kommt bestimmt. Da ist es gut, ordentlich bezahlte Küstenschützer im Einsatz für uns alle zu wissen. In diesem Sinne kommt jetzt Druck auf den Kessel.“

Weiterlesen ...

Gewerkschaftsticker

01. April 2015 Vor 70 Jahren: Einheit der Gewerkschaften statt Zersplitterung. Am 18. März 1945, noch vor Ende des Zweiten Weltkriegs, gründeten Gewerk-schafterinnen und Gewerkschafter im bereits befreiten Aachen den ersten freien Gewerkschaftsbund nach der national-sozialistischen Schreckensherrschaft. Ihre Lehre aus den Jahren des Faschismus: Nie wieder darf sich die freie, demokratische Gewerkschaftsbewegung spalten lassen – die Geburtsstunde der Einheitsgewerkschaft. (DGB)

Weiterlesen ...

IG Metall Küste:

Arbeitskampf beendet ehe er richtig beginnen konnte

IGM

Bild gst

01. April 2015 Die Tarifparteien der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk Küste haben sich dann doch schnell und geräuschlos geeinigt: Sie übernehmen den Abschluss aus Baden-Württemberg. Damit erhöhen sich die Entgelte für die 140.000 Beschäftigten vom 1. April an um 3,4 Prozent; außerdem gibt es eine Einmalzahlung von 150 Euro für die Monate Januar bis März 2015.

Weiterlesen ...

Blockupy 2015:

Unterm Strich ein großer Erfolg

Block

Bilder attac

01. April 2015 Am 18.3.2015 versammelten sich anlässlich der Eröffnungsfeier der neuen EZB (Europäischen Zentralbank) über 20.000 Menschen aus ganz Europa, um die “Party“ zu blockieren und gegen die undemokratische und sozial zynische Politik der sog. Troika zu demonstrieren. Innerhalb der Troika spielt die EZB eine zentrale Rolle. So knüpft sie Kreditvergaben im Rahmen sog. “Hilfspakete“ an einschneidende Kürzungen der Sozialleistungen, an die Deregulierung der Tarifsysteme und die verstärkte Privatisierung öffentlicher Güter. Das Ganze läuft unter dem Slogan “Strukturreformen“ und ist Ausdruck einer neoliberalen Agenda für alle Staaten innerhalb der EU.

Weiterlesen ...

Der Aufbau in Kiel kommt voran:

Solidarische Landwirtschaft

Landw01

01. April 2015 Die Veranstaltung zur SoLaWi am 25.2.2015 war mit 80 Personen sehr gut besucht. Wolfgang Stränz von der Wirtschafts-gemeinschaft des Buschberghofes hat sehr engagiert und kompetent über das berichtet, was das Erfolgskonzept dieser Höfe ausmacht. Am folgenden Tag fand ein gemeinsames Info-Frühstück mit interessierten Bauern und Verarbeitern statt, bei dem ein weiteres Treffen abgemacht wurde.

Weiterlesen ...

Glosse:

Der Sigi hats auch nicht leicht!

Mal ehrlich, wären Sie gern Sigi Gabriel? – Na eben, keiner wäre gern Sigi Gabriel.

sigi

01. April 2015 Der Mann hat es nämlich nicht leicht. Nach dem SPD-Desaster bei den letzten Bundestagswahlen ist der Sigi aus den Trümmern auferstanden, hat seine führenden Leidensgenossinnen und Leidensgenossen um sich geschart und dem traumatisierten Parteivolk erst einmal gesagt, wo es langgeht. Das hatte vor Schreck ganz vergessen, wer die SPD eigentlich gegen die Wand gefahren hat. Doch egal, man muss nach vorne schauen und es ist immer gut, wenn einer weiß, wo es langgeht. Das war und ist eben der Sigi.

Weiterlesen ...

Termine:

Mi., 01.04., 19 Uhr, Brunswiker Straße, Alte Muthesiusschule: Kommunalpolitischer Ratschlag: „Rückkehr der Wohnungsnot in Kiel“

Sa., 04.04., 11 Uhr, Asmus-Bremer-Platz: Ostermarsch mit Lühr Henken und der Gruppe Gossenhauer

Di. 07.04., 19 Uhr, Gruppenraum 2, Pumpe: Gründung einer Initiativgruppe für die Kieler Bürger-Energie-Genossenschaft, BI umweltfreundliche Energieversorgung

Di., 07.04., 19 Uhr, Bambule, Iltisstr. 49: Katzheide-Stammtisch

Mi., 08.04., 19 Uhr, Pumpe: Attac Orga-Plenum

Mo., 13.04., 18 Uhr, Pumpe, Gruppenraum 2: Arbeitsgruppentreffen der Pumpe

Di., 14.04., 16 Uhr, Lübeck, Makt: Demo gegen G7-Außenministerkonferenz

Do., 16.04., 19 Uhr, Pumpe, Gruppenraum 1: Aktionsgemeinschaft „Stoppt Fracking“, www.stop-fracking-kiel.de

Sa., 18.04., Kiel-Innenstadt: 10 Uhr, Aktionsstände gegen TTIP; 13 Uhr, Demonstration gegen TTIP

So., 19.04., 18 Uhr: Redaktionsschluss LinX

Di., 21.04., 19 Uhr, Pumpe, Gruppenraum 2: Bündnis Kielwasser, (Attac AG), www.bündnis-kielwasser.de

Mi., 22.04., 19 Uhr, Galerie, Pumpe: Attac-Veranstaltung: "Die Macher hinter den Kulissen: Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern", Referent: Poppa

Mi., 29.04., 19 Uhr, Kino der Pumpe Film: „Wer rettet wen?“ Attac-Kiel lädt ein zur anschließender Diskussion

Jeden Montag 18 - 19 Uhr, Holstenplatz Mahnwache gegen Atomanlagen, BI Kiel gegen Atomanlagen, www.bi-kiel.blogspot.de Weitere aktuelle Termine unter: www.kiel-alternativ.de www.sh.rosalux.de/veranstaltungen.html